Alle Bereiche

Letters2Feel-Forum

Zeige Kategorien
169
3

Seit letzter Woche kann ich letters2feel auf dem Handy mit keinem Browser mehr öffnen. Es wird immer nur "TEST" angezeigt. Weiß jemand, wo der Fehler liegt? Habe ich eine Sicherheitseinstellung verändert, die das Öffnen verhindert?


zuletzt von Tim  ·  Jun 10 um 08:11
596
3
Tim gepostet May 29 um 12:18

Hallo zusammen,


wie einige bereits bemerkt haben, wurde ein größeres Update an der Plattform durchgeführt.


Durch diese Aktualsierung wurde die Übertragungsgeschwindigkeit und die Verfügbarkeit des Servers erhöht. Des Weiteren haben wir einen neuen Viewer installiert. Bald sind auch kursive Schriften und diverse Sonderzeichen europäischer Schriften möglich. Außerdem wurde eine Suchfunktion implementiert.


Natürlich sind bei so einem Vorgang kurzzeitig diverse Dienste auf der Plattfrom nicht verfügbar, ich bitte dazu um Verständniss. Sollte es im Nachgang noch zu Einschränkungen kommen, gerne eine Mail an .


Viele Grüße
Tim


zuletzt von Tim  ·  Jun 3 um 15:57
1.7k
11
J. Paschmann gepostet Apr 27 '23 um 00:49

In einem anderen Thread kam gerade der Vorschlag auf, bei Serien ein Personenverzeichnis anzuhängen.


Für viele Autoren sollte das sicher kein Problem darstellen, da entsprechende Listen, in irgendeiner Form, sicher fast jeder Autor bei längeren Geschichten und Serien nutzt.


Muss ja auch nicht viel zu jeder Person stehen. Name, Geschlecht, Alter, (bisherige) Rolle in der Geschichte.


Also Beispielsweise:


Aigul, weiblich, Kirgisin, 20 Jahre alt, Stellvertreterin und beste Freundin Nadias.
Nadia, eigentlicher Name Nadine Zamora, 24 Jahre, von der Russen-Mafia entführte Deutsche, jetzt inoffizielle Leiterin einer Fetischbar in St. Petersburg.


So eine Liste muss ein Autor für eine Serie nur einmal anlegen, im Verlauf der Geschichte vielleicht ergänzen.


Die Frage lautet nur, wie ist die Bereitschaft der Autoren zu diesem Mehraufwand?


Und wie könnte es in die Geschichten implementiert werden?


zuletzt von Viego  ·  May 21 um 21:42
1.1k
2

Hallo zusammen,


falls Ihr auch einmal auf der Suche nach Covers für Eure Geschichten seid, versucht Euer Glück mit den AI Bild Generatoren.
Gerade habe ich mit Midjourney gespielt. Die Ergebnisse sind beeindruckend. Ich empfehle aber dringend, vorher die Anleitung zu lesen. Die AI versteht kaum den Sinn von Sätzen. Sie arbeitet nur auf Stichworten. Auch muss man sich vorher Gedanken über das gewünschte Seitenverhältnis machen! Nachträglich kann man sich ein generiertes Bild nicht in einem anderen Verhältnis neu erzeugen lassen.


Leider ist das System so ausgelastet, dass man kaum mit seiner freien Subscription rein kommt.


(Versucht nicht, pikantere Bilder erzeugen zu lassen. Schon FSK 16 wird herausgefiltert. Ich habe es selbst nicht versucht, aber gesehen, wie es anderen passiert ist.)


Viele Grüße,
TiW


zuletzt von Sappho_CGN  ·  May 21 um 13:57
469
5

Hallo liebe Autoren, werte Kritiker, Ich möchte grundsätzlich mal meine Meinung äußern, aber es geht mir einfach gegen den Strich das die Autoren zum Teil dermaßen durch die z. T. nicht gerechtfertigte Kritik runtergezogen werden, das ich deren Rückzug vom Forum nachvollziehen kann. Es ist sehr schade das einige Autoren, wie Jessi, Deutschschwede nichts mehr schreiben. Einige Autoren wie Cafe-au-lait, jesterliterat, tommynorden, TiefImWesten haben sehr lange nichts mehr veröffentlicht, gerade bei den beiden erst genannten ist es sehr schade.
Die sogenannten Kritiker sollten selbst Geschichten schreiben und dann bitte besser machen, nicht zu vergessen, die Autoren schreiben hauptsächlich in ihrer Freizeit für uns zur Freude, sie können, aber müssen nicht veröffentlichen und das sollten sich alle vor Augen halten. Viele der Autoren schreiben auch für andere Foren, warum auch nicht, RalfB z. B., hat sich erst zurück gezogen und ist doch wieder im Forum vertreten, die Autoren sollen einfach die Kommentarfunktion abstellen, dann haben sie keinen Frust, aber ich kann auch nachvollziehen, daß man für seine Arbeit auch gelobt werden möchte. Wenn die Geschichten diesen Lesern nicht gefallen, sie können, aber müssen nicht weiterlesen und falls sie weiterlesen dann bitte mit Kritik auf dem Teppich bleiben.
Ich bin offen für Kritik, aber ich stehe zu meiner Meinung.
Viele Grüße und hoffentlich kommen genannte Autoren zurück, denn als einzigen negativen Aspekt meinerseits würde auch ich mich freuen, wenn ich eine Antwort vom Autoren erhalte, RalfB konnte es!
Viele Grüße Alberto


zuletzt von Sappho_CGN  ·  May 20 um 13:07
1.4k
26
Leser69 gepostet Jan 19 um 17:43

Schade daß es relativ ruhig geworden ist - zumindest für mein Gefühl.
Neben einer epischen Geschichte werden es leider immer weniger längere Geschichten :-(


Die habe ich immer sehr gerne gelesen.


Leider ist "Heaven" und jetzt auch "Das Erbe" zu Ende :-(


und auch von GeroHard liest man leider nichts mehr


zuletzt von VD1957  ·  May 2 um 22:46
2.5k
27
Leser69 gepostet Mar 8 um 13:19

Ich schreib das mal hier, weil ich das Gefühl habe, daß Autoren immer wieder mal von mehr oder minder überzogenen Anforderungen oder Kritiken eingebremst oder gar vergrault werden.


Bei @rudirabe gibt es auch immer mal wieder Kritik, aber hier ist auch die geballte Leserschar sehr schnell dabei, ungerechtfertigte Kritik in die Schranken zu weisen und auch Rudi ist wohl stark genug, um das nicht als kritik an ihm zuzulassen.

Jüngstes Beispiel für mich ist @ralfb1967, der der - ungerechtfertigten - Kritik wohl nicht gewachsen war und alle Geschichten wieder gelöscht hat bzw. scheinbar seinen ganzen Acount wieder löschen lies.

dabei waren die Geschichten ja beileibe nicht schlecht (die Rockerbraut) oder auch seine letzte Geschichte "und Sie weinte" - da hätte ich gerne auch die avisierte Fortsetzung dieser gefühlvoll angelegten Geschichte gelesen.


Das man jemand eine "Zweitverwertung" vorwirft, weil die Geschichten woanders schon mal veröffentlich wurden - was soll das?


Wers schon kennt und gelesen hat, der kann es ja auch überlesen, aber vor allem einfach unkommentiert lassen, oder zumindest nicht so ungerecht abqualifizierend.


Ich hab grundsätzlich nichts gegen eine "Zweitverwertung" hier auf L2F, vor allem dashalb weil ich viel unterwegs bin und mir bei keinem (MIR) bekannten Portal die Geschichten so einfach und gut als Hörversion zu Gemüte zu führen.
Alle Anderen Portale funktionieren nur via Talkback - und das ist nicht so pralle und muß auch laufen bedient werden, was schwierig bis unmöglich ist!
vor allem, wenn es sich um Geschichten mit vielen kurzen Absätzen handelt.


Also möchte ich hier nochmal an alle Leser und vor allem an die Kommentatoren appelieren, unberechtigte Kritik sein zu lassen, es ist nicht schön für den Autor und reduziert mehr und mehr die Anzahl der Autoren.


Ich geh ja auch auf keine Party und beschwere mich, daß ich die Leute schon mal gesehen habe ;-)


drum zu einem hoffentlich kurzweiligen WoE


Gruss aus dem sonnigen Bayern


zuletzt von Een Noordlicht  ·  Apr 26 um 20:06
150
1
Manni73 gepostet Mar 30 um 19:37

So möchte mich mal hier allen Autoren und Autorinnen bedanken für ihre Leistungen.


Wünsche allen auch den Lesern frohe Ostern genießt die Feiertage alleine oder mit Familie, sucht gründlich die osterhäslie ind lasst nichts draußen stehen.


Schöne Grüße
Wächter vom Zabelstein


zuletzt von Leseratte  ·  Mar 30 um 20:51
1.6k
7
J. Paschmann gepostet Nov 23 '22 um 21:28

Jeder kann mit einem einfachen Texteditor eine Geschichte schreiben, unbestritten.


Doch sobald es vom Umfang her mehr wird, als eine Kurzgeschichte, fängt in der Regel die 'Zettelwirtschaft' an.


Man macht sich Notizen zu den Akteuren.
Plottet die Handlung.
Notiert sich, wann und wo etwas passiert.


Spätestens dann wird es unübersichtlich.


Dafür gibt es einige spezialisierte Programme für Autoren.


Ich möchte einmal drei hier erwähnen, welche ich bereits angetestet habe, bzw. nutze.


  1. Scrivener - ein englischsprachiges Programm, was es allerdings auch mit deutscher Übersetzung gibt. Ein sehr mächtiges Programm, was sehr viel kann und nicht viel kostet. Läuft auf Mac und Windows.Nachteil: Keine deutsche Rechtschreibprüfung!

  2. Papyrus-Autor - eines der bekanntesten deutschsprachigen Programme, wird sehr häufig genutzt. Es verfügt intern auch über den Duden-Korrektor. Nachteil: es ist das teuerste, der hier vorgestellten Programme.

  3. Patchwork - das umfangreichste Programm, preislich zwischen Scrivener und Papyrus, erhältlich mit und ohne Duden-Korrektor. Dafür habe ich mich letztlich entschieden.


Zu allen drei Programmen gibt es auf Youtube entsprechende Videos.


Diesen Autor und seine entsprechenden Videos kann ich übrigens auch empfehlen:


Mich würden auch Meinungen und Erfahrungen anderer Autoren hier interessieren.


zuletzt von DeutschSchwede  ·  Feb 27 um 22:01
435
7

Ich glaube vor einiger Zeit gelesen zu haben, dass es bei der Auswahl "am besten bewertet" (und auch bei anderen Auswahlen) die Möglichkeit eingebaut werden soll, Serien zusammenzufassen.


So wie zur Zeit die Antworten auf diesen Abfragen erscheinen, sind de Ergebnisse mit wenigen Ausnahmen die Bilder vom Wezer Clan.
Auch wenn ich ein absoluter Fan von dieser Story bin, wäre eine Zusammenfassung dieser Storys mit der Angabe des Durschnittswertes aller Folgen auch den anderen Autoren gegenüber fähr. Vielleicht mit einer zusätzlichen Gewichtung der Anzahl Folgen, Seiten oder dergleichen.


Gibt es etwas in dieser Richtung, bzw. ist es in Planung?


Danke


zuletzt von Tim  ·  Feb 27 um 11:43
1.3k
3
HeMaDo gepostet Nov 14 '23 um 08:14

Mittlerweile dürfte es überall angekommen sein, daß Künstliche Intelligenz "Kunstwerke" schaffen kann, welche sich von echten nicht mehr unterscheiden lassen.
Die Möglichkeiten der KI basierten Generatoren beschränken sich nicht nur auf Bilder, sondern diese sind in der Lage, auch Geschichten zu generieren.


Nun sind diese Programme natürlich nicht selbst kreativ, sondern benutzen (meistens gestohlene) Vorlagen aus dem Internet als Trainingsdaten.


Für Bilder gibt es mittlerweile Tools wie Nightshade, um die Datenbanken der KIs zu "vergiften", damit diese, wenn sie unerlaubt Bilder verwenden, schlechtere oder zum Teil sogar vollkommen unpassende Bilder generieren.
Für Texte gibt es solche Tools leider noch nicht, soweit ich weiß. Daher Mal die Frage in den Raum geworfen: wie geht man mit einem solchen Diebstahl der eigenen Geschichten um?
Reicht es, einen disclaimer zu verfassen und vor seine Texte zu setzen, müssen KI-Crawler vom Betreiber einer Webseite ausgeschlossen werden (Robots.txt) oder lassen sich diese Crawler nicht von so etwas aufhalten?


HeMaDo


zuletzt von Winchester  ·  Nov 14 '23 um 21:33
2.4k
2
Tim gepostet Sep 1 '23 um 08:47

Hallo zusammen,


gestern wurde ein neues Update eingespielt.


Wie den meisten bekannt, bekommt jeder in seinem Profil eine neue Unterkategorie "eBooks", nachdem die erste Story erworben wurde. Hier wird nach jedem Bezahlvorgang ein Link platziert, falls das eBook verloren geht. Außerdem werden alle nachträglichen Änderungen durch die Autoren übernommen.
Ab sofort gibt es die Funktion einzelne eBooks zusammenzuführen. Damit können z.B. Serienteile zusammengeführt, oder auch ganz individuell eBooks generiert werden.


Die eBooks sind nach wie vor die einzigste Einnahmequelle, im Gegenzug verzichten wir darauf Werbung einzublenden. Bitte unterstützt die Autoren und die Betreiber der Plattform mit dem Kauf von eBooks, damit es dieses Portal auch morgen noch gibt.


Und jetzt wünsche ich viel Spaß mit der neuen Funktion!


Liebe Grüße
Tim


zuletzt von Thomas I. Wheil  ·  Sep 9 '23 um 16:20
9.4k
48
Winchester gepostet Nov 23 '22 um 11:19

Hallo,


ich möchte hier gar nicht auf die Kriterien und deren Gewichtung eingehen.


Ich möchte mal anfragen, ob es nur mir so geht, dass ich eine überdurchschnittliche Bewertung der Stories wahrnehme, welche den teils richtig guten nicht gerecht wird.


Ich hatte die Tage etwas Muße und mal quer gelesen. Teils sind Geschichten mit 4,x bewertet, die bei Rechtschreibung und Handlung echte handwerkliche Fehler aufweisen. Wo mitten im Text aus einer Danica eine Carmen wird, wo es ohne logischen Zusammenhang um die Anderanderreihung von rein raus geht, Charaktere nicht beschrieben werden (ausser straffe Tritten, Knackarsch, 30cm) und Handlung nicht stattfindet. Manchmal wechseln sich halbwegs vernünftige Passagen mit Gossenjargon ab, ohne Zusammenhang.


Es geht mit hier nicht um den Vergleich langer Serien mit Kurzgeschichten, es geht nicht um den Vergleich von Erotik mit Sex - es geht darum, dass ich verwundert bin mit wie wenig Lektorat und Korrektur hier teilweise Geschichten eingestellt werden und dann noch durchweg gute Bewertungen erhalten.


Habe ich vormals sowas nicht bewertet oder auch nach drei Seiten aufgehört zu lesen, werte ich inzwischen auch mit einem * und quäle mich teilweise sogar durch. Dabei meine ich nicht Stories deren Genre mir nicht passen, die lese und bewerte ich eh nicht.


Bei guter Idee/Handlung aber grauenhafter Rechtschreibung gibt es zu den Sternen von mir einen konstruktiven Kommentar. Denn vieles könnte über ein ordentliches Gegenlesen und Lektorat erledigt werden.


Oder bin ich zu anspruchsvoll?
Wie sehen andere dies?


Ein Vorschlag:


@admin wäre es möglich eine Bewertung erst nach 10 eingegangenen Abstimmungen anzuzeigen? Oftmals sind diese 'miesen' Stories mit unter 10 Usern überhaupt 'benotet' - da trennt sich ggf auch die Spreu vom Weizen...

PS es bringt auch nix, um das vorweg zu nehmen von 5 auf 10 Sterne zu gehen


zuletzt von Tim  ·  Aug 28 '23 um 11:11
2.3k
6
AM341 gepostet May 31 '23 um 10:48

Ich bin begeistert von einigen Serien die schon über längere Zeiträume laufen und hoffentlich noch lange laufen werden.
Da ich die Autoren und die Webseite gern unterstütze, kaufe ich die Geschichten als EBook.
Nur würde ich mich freuen wenn lange Veröffentlichung Reihen in Bänden mit 6 bis 10 Kapitel gekauft werden könnten.


MfG
AM341


zuletzt von Tim  ·  Aug 20 '23 um 13:40
2.8k
12
J. Paschmann gepostet Nov 7 '22 um 20:50

Im Autorenchat bei Skype ist wieder einmal ein Plotbunny ausgebüxt!
Da dieses Bunny sich aber bereits in so viele Varianten vermehrt hat, als dass ein einzelner Autor sie alle einfangen kann, nun der Vorschlag, dass wir wieder einen Geschichten-Contest daraus machen!


Neujahrscontest:


Thema: Kemonomimi (), also Verwandlung zum Petgirl oder -boy, durch Bodymodifikation, Kostüm oder beliebige andere Weise.


Die Geschichte darf bisher noch nirgendwo veröffentlicht worden sein.


Termin bis zur Fertigstellung: Alle Geschichten müssen, mit dem Zusatz 'Neujahrscontest', bis zum 31.12. eingereicht sein.


Die Admin schalten dann alle eingegangenen Geschichten, nach Prüfung, gleichzeitig frei.


Am 31.01. wird dann geschaut, welche Geschichte, wie bei den Lesern angekommen ist.


Zu gewinnen gibt es leider wieder nur Erfahrung! smile


zuletzt von J. Paschmann  ·  Feb 3 '23 um 21:23
Kategorien
Aktionen
Thema Nachrichten verbergen
Aktiviere unbegrenztes Scrollen
Alle Beiträge in diesem Thema werden gelöscht ?
With ausgweählt Themen abwählen
Ausstehender Entwurf ... Klicken um die Bearbeitung fortzusetzen
Entwurf löschen